08.05.2001
Europäisches Kunst- und Medienzentrum eröffnet
(DTPA/MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg wurde am 7. Mai ein "Europäisches Kunst- und Medienzentrum" eröffnet. Es nennt sich "Atelier 3000". Betrieben wird es durch den Kunst- und Medienzentrum Anne Frank e.V., den Medien Cooperative e.V., das Böhmisch-Sächsische Netzwerk Jugend und Medien und die Künstlergruppe Zone.
Die Atelier-3000-Macher haben sich große Ziele gesetzt. So soll durch öffentliche Aktionen der grenzüberschreitende Austausch von Kunst und Kultur befördert werden. Man will die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen überwinden und Zivilcourage fördern.
Da sich früher im Gebäude eine Kindertagesstätte mit dem Namen Anne Frank befand, hat man sich entschlossen, den Namen von Anne Frank als programmatische Kennzeichnung zu benutzen.
Bei der Eröffnungsveranstaltung waren Gäste aus Deutschland und Tschechien zugegen, darunter der Präsident der Euregio Egrensis, Jan Hornik.
Das Atelier 3000 versteht sich als europäische Begegnungsstätte. Bildung, Kunst und Medien werden Bestandteil vielfältiger Projekte sein.

Bild: Murat Kamber und Jörg Beyer bei der Eröffnung
Bild zur Nachricht

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!