19.05.2006
Gespräch mit tschechischen Katastrophenschützern
(DTPA/MT) BERLIN: Am Rande des Plenums des Deutschen Bundestages kam der erzgebirgische Bundestagsabgeordnete Günter Baumann (CDU) am Donnerstagabend (18.05.) in Berlin mit dem tschechischen Minister für Rettungswesen Zizka und den Direktoren der Feuerwehr-Rettungskorps von Karlsbad, Oberst Teply, von Usti, Oberst Novotny, und Pilsen, Oberst Salivar, sowie dem Präsidenten der THW-Helfervereinigung zusammen.
Im Mittelpunkt standen Fragen der grenzübergreifenden Hilfe und der Möglichkeit, gemeinsame Projekte des Zivil- und Katastrophenschutzes in den Grenzregionen zu realisieren.
Baumann: “Ein wichtiges Gespräch, um weitere Schritte um Verbesserungen für unsere Bürger beiderseits der Grenze bei einem Notfall festzulegen.“
Nach dem Gedankenaustausch nahm man gemeinsam an der Einweihung der neuen Räumlichkeiten des Internationalen und des Deutschen Feuerwehrverbandes teil. (Bildquelle: Büro G. Baumann)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!