18.05.2006
Tschechische Kulturtage in Freiburg
(DTPA/MTL) FREIBURG: In Anlehnung an den WM-Slogan "Die Welt zu Gast bei Freunden" präsentiert sich die tschechische Kultur im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz zu den 2. Tschechischen Kulturtagen in Freiburg im Breisgau und in der Region, die vom 18. bis 28. Mai 2006 stattfinden. Das Festival wird von der Brücke/Most-Stiftung und dem Tschechischen Zentrum München veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des tschechischen Generalkonsuls Karel Boruvka in München sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Freiburg, Dr. Dieter Salomon.
Dieser grenzüberschreitende Bezug ist nicht weit hergeholt, gibt es doch bereits zahlreiche Kartenvorbestellungen auch aus der Schweiz, das bekanntermaßen vielen Tschechen als Exil diente.
An den insgesamt 11 Veranstaltungstagen finden ca. 40 Einzelveranstaltungen verschiedenster kultureller Genres statt. Im Programm befinden sich Angebote aus Theater, Film, Literatur, Musik ebenso wie Ausstellungen, Diskussionen und Vorträge. Mit der Breite und der Vielfalt des Festivals, das sinnbildlich die Reichhaltigkeit und Verschiedenartigkeit der Kultur Tschechiens widerspiegelt, möchten die Veranstalter alle Altersklassen und sozialen Schichten ansprechen.
Besonders vielfältig zeigt sich in diesem Jahrgang das musikalische Programm. Neben geistlicher Chormusik gibt es auch Veranstaltungen in den Genres Folklore, Blues, Heavy-Metal, Party und Klassik.
Im Bereich der Literatur gibt es neben dem "Klassiker" PRAGER NACHT auch ein Auftritt des Slam-Poeten Jaromir Konecny, der seinen brandneuen HipHop-Liebesroman "Hip und Hop und Trauermarsch" im Rahmen einer kurzweiligen Slam Poetry- / Literaturshow vorstellt sowie szenische Lesungen aus Václav Havels „Vaněk-Trilogie“. Eine Tschechische Filmwoche mit 5 zeitgenössischen Filmen sowie altbekannten Kinderfilmen sollen das große und kleine Publikum begeistern.
Ferner befinden sich auch Angebote aus Theater, Podiumsdiskussionen und zahlreiche Kunst- und Fotoausstellungen im Programm. Auch kulinarisch wird Tschechien in Freiburg präsent sein: Zu einer tschechischen Woche laden alle Mensen der Freiburger Universität und der Pädagogischen Hochschule ein.
Die Tschechischen Kulturtage werden untersützt vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und den Stiftungen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, ŠkodaAuto Deutschland, dem Škoda-Fahrzeugvertrieb Freiburg sowie CzechTourism.
Für die Planung und Durchführung der Tschechischen Kulturtage konnten viele Kooperationspartner gewonnen: Die Stadt Freiburg, das Studienhaus Wiesneck, das Kommunale Kino, die Ackermann-Gemeinde sowie die Junge Aktion der Ackermann-Gemeinde, das Goethe-Institut Freiburg, die Bundeszentrale für politische Bildung, die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, das studium generale der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, das Studentenwerk Freiburg sowie das Johannes-Künzig-Institut für ostdeutsche Volkskunde.
Weitere Informationen zum Programm: http://www.tschechische-kulturtage.de

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!