19.05.2006
Europatag in Amberg
(DTPA/MTL) AMBERG: Vom 24. bis 27. Mai ist in Amberg ab 21 Uhr (Vorprogramm ab 19.30 Uhr) die Aufführung des Stücks „Der Tod, das Mädchen und der Fluss – eine satirische Zeitreise“ zu erleben. Die Kulisse ist die historische Stadt Amberg in der Oberpfalz.
Das europaweit einzigartige und innovative Multimedia-Spektakel verbindet Theater, Film, Elemente des Hörspiels, Live-Musik, bildende Kunst und Tanz zu einem Gesamtkunstwerk in der Mitte Europas, gefördert mit Mitteln des Bezirks Oberpfalz, des Bayerischen Kulturfonds und des Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds.
Am 28. Mai, von 10 bis 22 Uhr, feiert der Veranstalter Bayerisch-Böhmische Kulturverein Amberg als Abschluss den Europatag. (Bildquelle: Veranstalter)

Internet: http://www.vils-theater.de
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!