17.05.2006
Eine Halle für deutsch-tschechische Sportkontakte
(DTPA/FM/MT/MB) ANNABERG- BUCHHOLZ: Ein denkwürdiger Moment für Annaberg- Buchholz: Im größten Wohngebiet der Stadt wird am 17. Mai der Grundstein für eine neue Sporthalle gelegt (Bild). Am Barbara-Uthmann-Ring entsteht der „Sportpark grenzenlos“. Nach dem Bau der „Silberlandhalle“ das zweite Großprojekt in Sachen Sportförderung. Barbara Klepsch zum KabelJournal: „Natürlich sind wir froh, dass wir die Silberlandhalle haben, aber sie reicht natürlich nicht aus. Wo heute der Grundstein gelegt wurde, befindet sich bereits eine stark baufällige Halle. Sie wird zurückgebaut und es entsteht eine neue Halle, die auf alle Fälle für das Vereinsleben und den Schulsport dringend gebraucht wird in unserer Stadt.“
Doch mehr noch, der „Sportpark grenzenlos“ soll helfen, bereits bestehende Sportkontakte zwischen den Schulen und Vereinen der Stadt mit ihren tschechischen Partnern zu festigen und neue aufzubauen. Ein Beispiel dafür ist das bereits mehrfach praktizierte Eurosportfest für Kinder und Jugendliche aus Förderschulen. Deshalb wird der Hallenbau auch mit knapp 1,7 Millionen Euro über das Programm Interreg III A gefördert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,25 Millionen Euro.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!