17.05.2006
461 Förderanträge eingegangen
(DTPA/MTL) MOST: Unglaubliche 461 Förderanträge aus der Region Nordwestböhmen für die Rekultivierung und Sanierung der Landschaft nach dem Kohlebergbau wurden gezählt. „Solches Interesse haben wir nicht erwartet. Es ist zu bemerken, dass in unserer Region ein großes Potential versteckt ist“ so der Bevollmächtigte der Region für Nordwestböhmen und Abgeordnete Vlastimil Aubrecht, der auch der Vorsitzende des Lenkungsausschusses des staatlichen Programms der Entwicklung der Region Nordwest ist. Der von den Vertretern der Region Nordwest gebildete Lenkungsausschuss wird die Anträge auswählen und zur Umsetzung empfehlen. „Wir wollten ursprünglich alles bis Mitte Mai schaffen, aber bezüglich der Zahl der Anträge steht es nicht in unseren Kräften“, teilte Aubrecht mit. Der Lenkungsausschuss trifft sich jetzt am 29. Mai zusammen.
Der entsprechende Fördertopf Nr. 4 beinhaltet aufgrund eines Beschlusses der tschechischen Regierung 50 Millionen Kronen, mit der höchsten Förderung von 2 Millionen Kronen pro Projekt.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!