12.05.2006
Medien im europäischen Dialog
(DTPA/Ben) MITTWEIDA: Am 11. Mai trafen sich Experten und Vertreter der Medienwelt in der Hochschule Mittweida, um über ein schwer wiegendes Problem zu diskutieren. Regionen und Städte im Regierungsbezirk Chemnitz spielen in den überregionalen Medien meist nur eine kleine Rolle.
Geändert werden kann diese Situation zum Beispiel durch eine Verbesserung grenzübergreifender Berichterstattung. Im Hinblick auf die Europäische Woche, die vom 8. bis zum 12. Mai läuft, wurde angeregt darüber debattiert, wie man gerade die deutschen und tschechischen Medien enger miteinander verknüpfen könnte. Das dies passieren muss – darüber waren sich alle einig. Wie es realisiert wird bleibt aber auch in Zukunft ein schwieriges, aber lohnendes Unterfangen.

Bild: Rektor Prof. Dr.-Ing. Lothar Otto bei der Begrüßung
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!