03.05.2006
Maler Ludek Pešek Pachl im Kloster Osek
(DTPA/MTL) OSEK: Vom 05. bis 31. Mai präsentiert der tschechische Maler Luděk Pešek Pachl seine Ausstellung "Rebel Art" im Kloster Osek.
Geboren wurde Ludek Pesek Pachl 1971 in Stary Most, heute Most, in der ehemaligen Tschechoslowakei. Der Zusammenbruch des kommunistischen Regimes brachte ihm die langersehnte Freiheit. Er reiste nach Italien, Spanien, Frankreich, in die Niederlande. Durch Zufall verschlug es Ludek Pesek Pachl im Winter 1998 nach Berlin und dort ist er bis heute geblieben.
Kunst bedeutet für den Maler Ludek Pesek Pachl absolute Freiheit. Die Bilder im Poster-Pop-Stil sind wegen ihrer farbenfreudigen Gestaltung nicht nur dekorativ, sie geben dem Betrachter genügend Freiraum zum Nachdenken.
Für seine Bilder läßt sich L.P.Pachl gern von visuellen Medien
inspirieren. Experimentierfreudig und unbefangen spielt er mit realen wie fiktiven Symbolen, Figuren,Personen, Geschichten, die in den Medien gezeigt werden. Ironische Absichten sind oft nicht zu übersehen.
Die Vernissage, am 05.05.06, beginnt um 19 Uhr. Nach der Vernissage findet in dem Lokal Jakina neben dem Kloster Osek eine Aftershow-Party mit den Bands 4 Debils und Hysterics statt.
Öffnungszeiten der Ausstellung: Täglich 10:00-18:00Uhr
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!