29.04.2006
Beitrag zu einer europäischen Werteordnung
(DTPA/MT) GÖRLITZ: "Kultur trägt zur Bildung von europäischen Werten bei. Diese europäische Werteordnung lebt vom Tun der Menschen, die sich zu ihr bekennen", sagte die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Barbara Ludwig, auf einem Arbeitnehmerempfang des Deutschen Gewerkschaftsbundes Sachsen und der Stadt Görlitz zum 1. Mai vor Betriebsräten und GewerkschaftsvertreterInnen.
Ministerin Barbara Ludwig begrüßte die Aktivitäten des DGB und die Arbeit der Betriebs- und Personalräte im Dreiländereck gemeinsam mit den Partnern in Polen und Tschechien. "Dieses gewerkschaftliche Engagement ist ein unverzichtbarer Ausdruck einer solchen europäischen Werteordnung", so die Ministerin weiter. Einen wichtigen Beitrag leiste beispielsweise der Interregionale Gewerkschaftsrat Elbe-Neiße, der mit seiner Arbeit immer wieder Anstöße gebe. So hat der Rat beispielsweise in einer deutsch-polnisch-tschechischen Initiative die Stärkung und Förderung der kulturellen und sprachlichen Kompetenzen der Bevölkerung der Grenzregionen gefordert.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!