25.04.2006
Expertenvortrag zu "Energie für Europa"
(DTPA/FM) PRAG: Die Debatte über Optionen zur Verminderung der Abhängigkeit von Energieimporten ist in neuer Schärfe aufgeflammt. In Tschechien sehen Experten als mögliche Lösung einen neuen Energiemix sowie eine deutliche Reduzierung des Energieverbrauchs. Der liegt zur Zeit fast doppelt so hoch wie der EU-Durchschnitt.
Herr Dr. Ulrich Jobs, Vorstandsvorsitzender der RWE Transgas, wird als Ehrengast im Rahmen der Mitgliederversammlung der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer einen Gastvortrag halten. Das Motto lautet “Energie für Europa: Risiken und Chancen”, Termin ist der 10. Mai (12 Uhr) im Corinthia Towers Hotel in Prag 24.
Der in deutscher Sprache gehaltene Vortrag sowie eine eventuelle kurze Diskussion werden simultan ins Tschechische und ins Englische übersetzt. Journalisten werden gebeten, sich anzumelden.

Kontakt: 00420 221 490 303, immel@dtihk.cz

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!