25.04.2006
Wanderausstellung zum Hochwasserschutz
(DTPA/MT) DRESDEN: In der Dresdner Altmarkt-Galerie ist bis zum 29. April eine internationale Wanderausstellung zum Hochwasserschutz an der Elbe zu sehen. Das Schiff „Askania” bringt die Wanderausstellung anschließend nach Meißen, Torgau, Dessau, Magdeburg, Tangermünde und Wittenberge; zusätzlich kommt die Ausstellung nach Prag, Aussig, Budweis, Pilsen, Pardubitz, Königgrätz, Glauchau, Lenzen und Dömitz.
In Filmen und Radiobeiträgen, auf Dias und Postern sind die Ursachen für Hochwasser und Maßnahmen zur Minderung zukünftiger Überflutungen im Elbeeinzugsgebiet veranschaulicht. Im Sandsackkino werden Dokumentationen des Elbe-Hochwassers 2002 gezeigt. Der Erlebnisbereich mit Spielen und Modellen macht die Thematik auch für Kinder erfahrbar. Fachlich komplizierte Inhalte werden verständlich dargestellt.
Regionalkonferenzen und Workshops, auf denen die Handlungsmöglichkeiten vor Ort vorgestellt werden, begleiten die Wanderausstellung.

Aktuelle Informationen zur Ausstellung unter: http://www.ella-interreg.org

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!