24.04.2001
Lagerstättensammlung der Wismut zugänglich
(DTPA/MT) ALBERODA: Am Standort des ehemaligen Schachtes 371 in Aue-Alberoda hat die Wismut eine Lagerstättensammlung der Erzfelder Schneeberg-Schlema-Alberoda und Pöhla-Tellerhäuser eingerichtet. Die Ausstellung ist seit dem 24. April geöffnet und umfasst sehr umfangreich repräsentative Mineralien aus den von der SAG/SDAG Wismut erkundeten und genutzten Lagerstätten. Drei Räume stehen der Ausstellung zur Verfügung. Sie ist wochentags von 10 bis 15 Uhr, samstags und sonntags nach Voranmeldung geöffnet.
Die Lagerstätte Niederschlema-Alberoda gilt als eine der größten Uran-Ganglagerstätten der Welt. Wie in der Lagerstätte Pöhla auch wurden die Gewinnungsarbeiten 1990 eingestellt.
Die Wismut GmbH will heute an die besondere Bergbau-Periode in der deutschen Nachkriegsgeschichte erinnern. Die Ausstellung ist ein weiterer Baustein dabei.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!