21.04.2001
Strom aus Temelín auch für Deutschland?
(DTPA/DH) DÜSSELDORF: Wie die deutsche Energiegesellschaft E.ON Pressemeldungen zufolge mitgeteilte, sei es möglich, dass im umstrittenen Atomkraftwerk Temelín produzierter Strom auch nach Deutschland exportiert werden könne. Grund seien die bereits zehn Jahre gültigen Vereinbarungen mit der Tschechischen Republik über die Abnahme von Elektroenergie. Bereits im Februar sind in mehreren bayrischen Städten Unterschriftenaktionen gegen den Stromimport aus Temelín durchgeführt worden. Aufgrund dieser Aktionen mussten sich die Stadträte in Passau und Cham dem öffentlichen Druck bereits beugen und die Angelegenheit auf die Tagesordnung setzten.
Das südböhmische Atomkraftwerk Temelin, das nach mehrtägigen Reparaturarbeiten am Donnerstag wieder ans Netz gegangen ist, setzte gestern seinen Probebetrieb mit einer Testserie am Turboaggregat fort.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!