24.01.2000
Behinderungen durch Schneefälle
(DTPA) PRAHA/PRAG: Die Situation auf Tschechiens Strassen hat sich in den letzten Tagen weiter verschärft.
Grund sind die anhaltenden und teils heftigen Schneefälle. Besonders stark betroffen sind die Kreise Svitavy, Usti nad Orlici in Ostböhmen und Tabor in Südböhmen.
Während im böhmischen Erzgebirge und im Böhmerwald beste Skibedingungen gemeldet werden, gilt im Riesengebirge auch weiterhin Lawinengefahr.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!