17.03.2006
Ratsherren von Most unterstützen Kohlenförderung
(DTPA/MTL) MOST: Die Ratsherren von Most unterstützten die weitere Braunkohlenförderung innerhalb der vor 15 Jahren von der Regierung festgelegten Fördergrenzen. Das ist das Ergebnis einer außerordentlichen Beratung, wie durch die Euroregion Erzgebirge/ Krušnohoří mitgeteilt wurde.
Die Kohlenförderung unterstützt nach Meinung der Ratsherren eine vernünftige und zweckmäßige Nutzung der hiesigen energetischen Quellen, sowie die Unabhängigkeit der Tschechischen Republik bezüglich der Importe von Rohstoffen. Die Stellungnahme hat die Stadt als eine Bemerkung zur Raumplanung des Bezirks geschickt.
Der Raumplan beinhaltet zwei Varianten der künftigen Entwicklung der Kohlenindustrie: Erhaltung des bestehenden Limits oder die Erhöhung.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!