19.04.2001
Europawoche im Zeichen der EU-Osterweiterung
(DTPA/MT) DRESDEN: Ministerpräsident Biedenkopf hat auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft der Europawoche im Freistaat Sachsen übernommen. Die diesjährige Europawoche steht in Sachsen ganz im Zeichen der bevorstehenden Erweiterung der Europäischen Union. Zu den sich daraus ergebenden Anforderungen und Aufgaben finden insbesondere in den Grenzregionen zur Tschechischen Republik und der Republik Polen eine Vielzahl der rund 90 Veranstaltungen statt.
Das Thema "Erweiterung" steht auch im Mittelpunkt der Eröffnungsveranstaltung am 4. Mai ab 17.00 Uhr in der Synagoge zu Görlitz. Dr. Michaele Schreyer, Mitglied der Europäischen Kommission, und der Sächsische Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Stanislaw Tillich, werden mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie Bürgern der Europastadt Görlitz/Zgorzelec und der Euroregion diskutieren.
Die 7. Europawoche findet vom 4. bis 13. Mai statt. Daran beteiligen sich in Deutschland alle Bundesländer.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!