13.03.2006
Bürgermeister der Eisenbahnstrecke gemeinsam
(DTPA/MTL) OSEK: In Osek trafen sich die Bürgermeister der tschechischen Orte Hrob, Haj und Osek mit dem Bürgermeister von Rechenberg-Bienemühle und dem Geschäftsführer der Euroregion/ Krušnohoří, um über den Lückenschluss der Eisenbahnstrecke zwischen Holzhau und Moldava zu sprechen. Der Bürgermeister von Rechenberg-Bienemühle erklärte die Situation auf der sächsischen Seite. Der Bürgermeister von Osek nimmt an der Beratung der Arbeitsgruppe Verkehr der Euroregion Erzgebirge am 23. 03. 06 teil und vermittelt hier die Stellungnahme der Selbstverwaltungen auf der Eisenbahnstrecke.
Die Bürgermeister vereinbarten weiter die gemeinsame Präsentation des Gebietes und ein Vorhaben der touristischen Zusammenarbeit. Sie werden sich auch weiter gemeinsam mit der Euroregion bemühen, den touristischen Grenzübergang in Betteleck zu öffnen, der bis jetzt gesperrt ist. Die Öffnung ermöglicht die Vernetzung der Wanderwege beiderseits der Grenze.

Bild/ Quelle: http://euroregion.pons.cz
Bild zur Nachricht

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!