11.02.2006
Gespräche über trinationale Zusammenarbeit
(DTPA/MT) DRESDEN/ ZITTAU: Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt hat für den 16. Februar den Marschall der Wojewodschaft von Niederschlesien, Pawel Wróblewski, sowie die Regionspräsidenten der Bezirke Reichenberg (Liberec), Königgrätz (Hradec Králové) und Pardubitz (Pardubice) zu politischen Gesprächen nach Zittau eingeladen.
Zum Auftakt der Veranstaltung hält Ministerpräsident Milbradt ein Eingangsstatement über die Perspektiven einer trinationalen Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen, der Wojewodschaft Niederschlesien und den nordostböhmischen Bezirken. Im Ergebnis des Treffens ist die Einsetzung eines Gremiums geplant, das die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Verwaltungen im gemeinsamen Regionalraum optimieren soll. Die Generalkonsuln der Republik Polen, Ryszard Król, und der Tschechischen Republik, Tomáš Podivínský, haben ebenfalls ihre Teilnahme zugesagt.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!