07.02.2006
Erneut Festnahme von russischen Staatsangehörigen
(DTPA/MT) OBERWIESENTHAL/ JÖHSTADT: Am Montag Vormittag (06.02.) ist eine russische Frau mit ihrem Kind in die Tschechische Republik zurückgeschoben worden, welche am Sonntag in Hammerunterwiesenthal aufgegriffen wurde. Am Abend konnten die Bundespolizisten in der Ortlage Jöhstadt einen männlichen Russen mit zwei russischen Frauen und zwei Kindern festnehmen. Aufgrund ihrer unerlaubten Einreise in das Bundesgebiet wurden alle fünf Personen heute Früh (07.06.) den tschechischen Kollegen übergeben.
Bereits letzten Freitag sind vier russische Staatsangehörigen mit einem tschechischen Schleuser im Bereich Oberwiesenthal unerlaubt eingereist. Der Schleuser ist in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!