21.01.2006
EUREGIO EGRENSIS- Jugendsommerlager 2006
(DTPA/MTL) MARKTREDWITZ: Die EUREGIO EGRENSIS veranstaltet vom 31. Juli bis 6. August 2006 wieder ihr traditionelles Jugendsommerlager. Wie seit 1992 üblich, laden die drei Euregio- Arbeitsgemeinschaften Bayern, Vogtland/Westerzgebirge und Böhmen insgesamt 45 deutsche und tschechische Jugendliche zu einem umfangreichen Ferienfreizeitprogramm ein. Ganz oben auf dem Programm stehen dabei sportliche Aktivitäten, Tagesausflüge, Wanderungen und Museumsbesuche. Neben viel Spaß und neuen Freundschaften nehmen die Kinder aber vor allem eines aus dem Jugendsommerlager mit nach Hause: erste Kenntnisse über die Sprache, Kultur und Mentalität des Nachbarlandes.
In diesem Jahr steht das Jugendsommerlager nämlich ganz im Zeichen der „Sprachoffensive in der EUREGIO EGRENSIS“. Neben einer deutsch-tschechischen Sprachanimation, die den Einstieg in die Sprache des Nachbarlandes erleichtert, soll durch verschiedene Freizeitaktivitäten das Interesse der Jugendlichen am Thema Sprache geweckt werden. Denn Tschechisch-Kenntnisse werden für junge Menschen im Grenzgebiet immer wichtiger. Schließlich setzen immer mehr deutsche Unternehmen Waren in der Tschechischen Republik ab. Auch der Einzelhandel registriert eine steigende Zahl von Kunden aus dem Nachbarland. Gesucht werden also Mitarbeiter, die sich mit dem Kunden in seiner Sprache unterhalten können. Und da die Kinder von heute die Angestellten von morgen sein werden, ist es nie zu früh, ein Bewusstsein für die Bedeutung der tschechischen Sprache zu schaffen. Im Jugendsommerlager der EUREGIO EGRENSIS werden den Kindern auf spielerische Art erste Kenntnisse vermittelt.
Nachdem das letzte Jugendsommerlager im erzgebirgischen Schneeberg stattgefunden hat, ist in diesem Jahr turnusgemäß die böhmische Arbeitsgemeinschaft der EUREGIO EGRENSIS mit der Durchführung betraut. Veranstaltungsort ist das Schulungs- und Erholungszentrum „Klause“ bei Libá (Liebenstein) im Egerland, das sich jenseits der Grenze in unmittelbarer Nähe zur Burg Hohenberg befindet. Die Einrichtung ist mit Volleyball- und Tennisplätzen sowie einem Badeteich ausgestattet, der aus einer natürlichen Quelle gespeist wird. Anmelden können sich 15 Jugendliche aus dem bayerischen Teil der Euregio im Alter von 12 bis 15 Jahren. Die Kinder werden von erfahrenen Betreuern begleitet. Der Teilnehmerbeitrag in Höhe von 60 Euro umfasst neben der An- und Abreise nach Böhmen 6 Übernachtungen inklusive Vollpension und Bettwäsche, sowie die Eintrittsgelder für Museen und Freizeiteinrichtungen.
Nähere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS in Marktredwitz unter 09231/6692-0 oder im Internet unter www.euregio-egrensis.de. Auf den Internetseiten steht unter „Projekte“ auch das Anmeldeformular zum Herunterladen bereit.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!