11.01.2006
EU-Projekt präsentiert Bildungsmaterialien
(DTPA/MTL) HAMBURG: Pünktlich zum Jahresbeginn stellt das Projekt „Junge Botschafter für Mittel- und Osteuropa“ von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. seine neue Website: http://www.jubomio.de vor. Das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt präsentiert auf der Website neu entwickelte Informations- und Bildungsmaterialien über Mittel- und Osteuropa für den nachhaltigen Einsatz in der interkulturellen Jugendbildung. Die Projektgruppe hat ein Gesamtkonzept entwickelt, das mit verschiedenen Bausteinen und unterschiedlichen Zugängen eine jugendgerechte Annäherung an diese Region ermöglicht.
Das Material für den schulischen und außerschulischen Bereich bietet Hintergrundinformationen zu den Staaten Mittel- und Osteuropas. Es vermittelt Wissen sowie Verständnis für Werte in den einzelnen Regionen und stellt Bezüge zur Lebenswelt Jugendlicher her. Die Themen, die bearbeitet werden, sind für Jugendliche interessant und verschaffen Einblicke in die Jugendkultur der verschiedenen Länder.
Lehrer, Mitarbeiter von Jugendzentren und Begegnungsstätten sowie alle anderen Interessierten haben die Möglichkeit, sich auf der neuen Website über das Projekt und die entwickelten Materialien zu informieren. Diese können kostenlos ausgeliehen oder für einen dauerhaften Gebrauch bestellet werden.
Kern und Ziel aller Aktivitäten von AFS ist die Förderung der weltweiten interkulturellen Verständigung. In den letzten Jahren hat der gemeinnützige Verein dabei einen besonderen Schwerpunkt auf den Austausch zwischen jungen Deutschen und Jugendlichen aus Mittel- und Osteuropa gesetzt. Das Projekt "Junge Botschafter für Mittel- und Osteuropa" nutzt das Wissen und die Erfahrungen ehemaliger Programmteilnehmer für die Bildungsarbeit in Deutschland.

Copyright © 2006 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!