09.11.2005
Verkehrskonferenz „Böhmisch- Sächsische Wege“
(DTPA/MTL) MOST/ CHEMNITZ: Am 10. November 2005 wird Most zum Zentrum des traditionellen sächsisch-tschechischen Erfahrungsaustauschs auf dem Gebiet grenzüberschreitender Verkehrsbeziehungen und -infrastruktur.
Zum fünften Mal laden die IHK Südwestsachsen, die Kreiswirtschaftskammer Most und die Wirtschaftsregion Erzgebirge zur wechselweise im Bezirk Chemnitz und Usti stattfindenden Verkehrskonferenz „Sächsisch- Böhmische Wege“.
Auf der Tagesordnung stehen der aktuelle Stand grenzüberschreitender Projekte, die Verkehrsentwicklung im ersten Jahr nach der EU-Osterweiterung sowie deren Auswirkungen auf den gemeinsamen Wirtschaftsraum.
Anspruch der Verkehrskonferenz „Böhmisch-Sächsische Wege“ ist, den kontinuierlichen grenzüberschreitenden Dialog auf allen Ebenen zu fördern, um Aktivitäten und Entscheidungen zu beschleunigen und umzusetzen.
Ansprechpartner: Dietmar Richter, Tel. 0371/6900-1220.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!