08.11.2005
Mehr Raum für Radfahrer
(MT) DRESDEN: In Sachsen soll mit einem „SachsenNetz Rad“ ein touristisches Netz aus Radfernwegen und regionalen Hauptradrouten entstehen, das auch durch Serviceleistungen, wie Übernachtungsangebote und Gastronomie, attraktiv für Tagestouristen, Radurlauber und Radfernwanderer ist. Das Kabinett hat am 8. November eine entsprechende Radverkehrskonzeption beschlossen.
Sachsen durchziehen zehn Radfernwege, sieben davon sind länderübergreifend. Der Radtourismus erlebt seit Jahren deutliche Zuwachsraten. 2,25 Millionen Deutsche verbrachten 2003 einen mehrtägigen Urlaub größtenteils auf dem Rad.
Da für den Ausbau der Radwege unterschiedliche Träger in der Verantwortung sind, ist die Radverkehrskonzeption eine wichtige Grundlage für zukünftiges Handeln auf allen Ebenen. Die Radverkehrskonzeption gibt Hinweise zu Gestaltungs- und Fördermöglichkeiten und schreibt Qualitäts- und Beschilderungsstandards fest.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!