29.03.2001
Streckenverlauf der 54. Friedensfahrt nun klar
(DTPA/DH) PLZEN/OBERWIESENTHAL: Seit wenigen Tagen steht der endgültige Verlauf der zweitlängsten Etappe der diesjährigen Friedensfahrt von Plzen (Pilsen) nach Zwickau über 209,2 Kilometer fest. Wie die "Frankenpost" in Hof berichtet, musste das Organisationsbüro diesen siebenten Tagesabschnitt wegen kurzfristiger Bauarbeiten am ursprünglich geplanten Grenzübergang Kraslice
(Graslitz)/Klingenthal innerhalb eines Monats über Oberwiesenthal umleiten. Die Rennfahrer werden am 17.Mai nun aus Perning (Bärringen)und Bozi Dar (Gottesgab)von Tschechien kommend nach Deutschland fahren. Nach der Sprint- und Bergwertungsprämie in Oberwiesenthal rollt das Peleton durch das Westerzgebirge auf die bereits im Herbst abgesteckte Route zurück.
Diese führt via Aue und Winkau-Haßlau nach knapp 210 Kilometern und frühestens ab 16.20 Uhr ins Etappenziel nach Zwickau, berichtet das Blatt.
Die ursprünglich für diese "große Gebirgsschleife" ausgesuchte Region um Schönheide und Klingenthal muss dadurch auf den 55. und damit nächsten "Course de la Paix" hoffen.
Die Fahrt wird am 11. Mai im polnischen Lodz gestartet und führt schließlich über Plzen ab 17. Mai nach Sachsen. Dort werden in Zwickau, Plauen, Gera und Potsdam insgesamt vier Zielankünfte ausgetragen.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!