03.11.2005
Erinnerung an Samtene Revolution
(DTPA/MT) BERLIN: Das Slowakische Institut, die Robert Bosch Stiftung und das Tschechische Zentrum laden in Zusammenarbeit mit dem Mittel- und Osteuropa-Kompetenzzentrum Schillerstraße zur VELVET PARTY ein (17.11.2005, ab 20 Uhr, Mudd Club, Große Hamburger Straße 17, 10115 Berlin). Der Eintritt ist frei.
Die politische Wende in der Tschechoslowakei wurde von Studierenden initiiert, Intellektuelle und Künstler schlossen sich ihnen an und prägten vor allem die Anfangszeit des gesellschaftlichen Umbruchs. Sie begann am 17. November 1989 mit einer Demonstration von Prager Studenten, die an die Schließung der tschechischen Hochschulen durch die Nazis und die Ermordung von Jan Opletal im Jahre 1939 erinnerten. Die Demonstration war zwar genehmigt, als aber Rufe nach Freiheit und Demokratie ertönten, griff die Polizei brutal ein. Auf der Bühne des Prager Realistischen Theaters riefen die Studenten tags darauf einen Streik aus, dem sich Theater im ganzen Land sofort anschlossen. Am 19. November wurde im Prager Theater Èinoherní klub das oppositionelle Bürgerforum gegründet. Unterstützung erhielten die streikenden Studenten auch von anderen Künstlern: Rockgruppen und Liedermacher gaben Konzerte, andere wie der Schriftsteller Bohumil Hrabal brachten Geld. Die Tage und Wochen nach der Studentendemonstration am 17. November 1989 waren trotz ihres politischen Gewichts auch eine heitere Zeit, in der die Menschen mit provokativen Losungen auf Hauswänden und Transparenten ihren typischen Humor unter Beweis stellten.
Die Samtene Revolution war immer auch von Musik begleitet: nach Jahren des erzwungenen Schweigens erklang die Stimme von Marta Kubišová wieder in der Öffentlichkeit, Liedermacher wie Jaroslav Hutka und Karel Kryl kamen aus dem Exil, um in der Heimat aufzutreten, und auch die Demonstranten auf den Straßen stimmten immer wieder Lieder an.
Nach sechzehn Jahren freien kulturellen Schaffens prägen Künstler einer jüngeren Generation die Musik- und Kulturszene. Mit einigen von ihnen soll am 17. November im Berliner MuddClub gefeiert und an die Samtene Revolution erinnert werden.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!