27.10.2005
Zusammenarbeit in Kindertageseinrichtungen
(DTPA/MT) DRESDEN: Eine Fachtagung "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen" wird am 3. November 2005 Möglichkeiten besprechen, politische, sprachliche und kulturelle Schranken zu überwinden und ein Zusammenwachsen im Herzen Europas zu fördern.
Vorträge und Workshops sollen Gelegenheit geben, sich mit der Fremdsprachenpädagogik, speziell der Nachbarsprachen im Dreiländereck, Deutsch, Polnisch und Tschechisch, zu befassen sowie anhand von Praxisbeispielen Ideen und Konzepte für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu entwickeln. Anhand praktischer Beispiele sollen grenzüberschreitende Projekte erfahrbar gemacht werden. Pädagogische Fachkräfte, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern tragen eine gemeinsame Verantwortung für die sprachliche und kulturelle Bildung der Kinder. Die Träger der Kindertageseinrichtungen und Schulen unterstützen dieses wichtige Vorhaben.
Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Sachsens Staatsministerin Helma Orosz. Staatssekretär Dr. Albert Hauser wird die Tagung am 3. November 2005, um 10.00 Uhr, in der „Wartburg e.V.“, Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz, eröffnen. Veranstalter ist die PONTES – Werkstatt „Nachbarschaft und Sprache“ der Euro-Schulen Görlitz.
Die Anmeldung zur Teilnahme an der Fachtagung ist noch bis 28.10.2005 möglich unter Tel.: 03581/ 764620, Fax: 03581/ 403776 oder E-Mail: fischer.stefanie@es.goerlitz.eso.de.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!