06.10.2005
Gemeinsame LKW-Kontrolle
(DTPA/MT) BRAND- ERBISDORF: Deutsche und tschechische Polizisten und Zöllner führten am Donnerstagvormittag (06.10.) im Regierungsbezirk Chemnitz auf der B 174 gemeinsam eine LKW-Kontrolle durch. Insgesamt 29 Fahrzeuge kamen in die Kontrolle. Neun Ordnungswidrigkeiten wurden dabei festgestellt. In zwei Fällen hatten die Fahrer die Lenk- und Ruhezeiten überschritten. Ein LKW-Fahrer musste eine achtstündige Pause einlegen. Er hatte bei einer Fahrzeit von 16 Stunden zu wenig Pausen gemacht. Einem weiteren LKW- Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, weil der Holztransport nicht ausreichend gesichert war. Auch ein überladener Laster musste stehen bleiben. Weiterhin wurde das Nichtmitführen der erforderlichen Erlaubnisse bzw. Kontrollnachweise geahndet.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!