22.03.2001
Berliner Volk & Welt-Verlag vor dem Aus
(DTPA/DH) LEIPZIG/BERLIN: Der Berliner Verlag «Volk & Welt» soll seinen Produktionsbetrieb einstellen. Volk&Welt bleibe zwar nominell bestehen, der Standort in Berlin werde jedoch aufgegeben, teilte eine Sprecherin des Münchener Luchterhand Verlages mit. Luchterhand gehört wie Volk&Welt dem Verleger Dietrich von Boetticher. Der Eigentümer will sich nun auf den Münchner Luchterhand-Verlag konzentrieren.
Zur Begründung hieß es, trotz erheblicher Investitionen sei es nicht gelungen, den Verlag aktiv weiter zu betreiben. Stattdessen würden künftig die Anstrengungen nur noch auf das Schwesterunternehmen Luchterhand konzentriert.
Das Verlagshaus war früher wichtigstes Editionshaus für internationale Literatur in der DDR.
Volk&Welt beschäftigt derzeit 14 Mitarbeiter. Mit den Autoren verhandle man darüber, ob sie künftig bei Luchterhand veröffentlichen wollen, sagte die Sprecherin.
Die 160 lieferbaren Titel des Berliner Verlages sollten weiterhin zum Angebot gehören.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!