25.08.2005
Erklärung der tschechischen Regierung begrüßt
(DTPA/MT) BERLIN: Der tschechische Ministerpräsident Jiri Paroubek unterrichtete heute Bundeskanzler Schröder über die am 24. August 2005 verabschiedete Erklärung der Regierung der tschechischen Republik. Darin entschuldigt sich die tschechische Regierung bei jenen aktiven Gegnern des Nationalsozialismus, die - darunter auch tschechoslowakische Staatsbürger deutscher Volkszugehörigkeit - nach 1945 von Zwangsmaßnahmen des tschechoslowakischen Staates betroffen waren.
Der Bundeskanzler begrüßte die Initiative Ministerpräsident Paroubeks und die Erklärung der tschechischen Regierung als eine Geste gegenüber jenen deutschstämmigen Tschechoslowaken, die mutig gegen das Hitler-Regime und die Gewaltherrschaft kämpften und sich loyal gegenüber ihrem Land verhielten. Die Erklärung der tschechischen Regierung sei ein wichtiger Beitrag, die bilateralen Beziehungen im Sinne der Deutsch-Tschechischen Erklärung von 1997 im Geist guter Nachbarschaft zukunftsgerichtet weiterzuentwickeln.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!