19.08.2005
Festival „Cap a zEst“ beginnt heute
(DTPA/FM) BANSKA SIAVNICA: In Banska Siavnica (Slowakei) beginnt heute (19.08.) das französisch-mitteleuropäische Festival „Cap a zEst“. Das in seiner Art einzigartige Festival soll die verschiedenen Kulturen und Sprachen Mitteleuropas und Frankreichs einander näher bringen. Dies geschieht über ein reiche Auswahl an Poesie, Theater und Musik.
Zum Auftakt gibt es heute ein Konzert der königlichen Trompeter aus Frankreich „Echo der Provinz“. Mehrsprachiges und multikulturelles Festival bietet auch das Barockkonzert von „Trio non Troppo“ an. Bis zum 24. August werden außerdem die Cafes in der Stadt an das Pariser Kabarett erinnern. Dieses Festival bietet auch Platz für die Kultur der Minderheiten - den behinderten Schauspielern des slowakischen „Theaters in der Passage“ und dem Theater „Romathan“ aus Kosice.
Die Gäste müssen, so die Veranstalter, die verschiedenen Sprachen nicht verstehen. Es genüge, wenn sie die Melodie der einzelnen Sprachen hören und tolerieren können. Es werde viel von Mimik und Gestik angedeutet. „Das Festival trägt viele Sprachen und viele Kulturen an. Es soll helfen, dass diese gegenseitig respektiert werden“, sagt der Direktor des Festivals Michel de Maulne, der in seiner Position als Direktor das Moliere Theater in Paris führt.

Infos: http://pc.sme.sk

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!