22.04.2000
Böhmisch-Sächsisches Eisenbahnfestival 2000
(DTPA) OBERWIESENTHAL/CRANZAHL: Gemeinsam mit dem tschechischen Eisenbahnverein Loko-Motiv Chomutov veranstaltet die BVO Bahn GmbH am 13. und 14. Mai 2000 ein Böhmisch-Sächsisches Eisenbahnfestival. Die GmbH ist der Betreiber der dampfberiebenen Fichtelbergbahn zwischen Cranzahl und dem Kurort Oberwiesenthal.
Bei diesem Festival handelt es sich um ein grenzüberschreitendes Volksfest für Eisenbahnfreunde, Einwohner beider Grenzregionen sowie Gästen. Wie die BVO gegenüber der DTPA betont, "dient das Festival auch der Entwicklung grenzüberschreitender, wirtschaftlicher Strukturen, wie die Belebung alter Verkehrstrassen zwischen Sachsen und Böhmen. Aus diesem Grund werden prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Tourismus erwartet. Als absoluter Höhepunkt des Festivals verkehren grenzüberschreitend dampfbetriebene Sonderzüge zwischen Annaberg-Buchholz beziehungsweise Cranzahl und dem tschechischen Krimov. Zweitägige Festveranstaltungen finden auf deutscher Seite im Bahnhofsgelände Cranzahl und auf tschechischer Seite auf dem Bahnhof Krimov statt. Für die Festveranstaltung in Krimov ist beispielsweise eine Lokausstellung tschechischer Dampf-, Dieselloks und Triebwagen geplant. Die Veranstaltung in Cranzahl bietet unter anderen auch für die kleinen Gäste ein attraktives Veranstaltungsprogramm. Die Lok- und Waggonausstellung und der Souvenirverkauf der Fichtelbergbahn sowie Lokmitfahrten auf dem Bahnhof Cranzahl sollten sich vor allem Eisenbahnfans nicht entgehen lassen. Böhmische Blaskapellen und die Disko "Klimperkiste" sorgen für die musikalische Unterhaltung bis in die Abendstunden und runden das Veranstaltungsprogramm in Cranzahl ab.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!