15.03.2001
Tschechien schließt Grenzübergänge wegen MKS
(DTPA/MT) PRAG/OBERWIESENTHAL: Tschechien hat vorübergehend 70 Grenzübergänge geschlossen. Wie Josef Holejsovsky, Direktor der Staatlichen Veterinärbehörde Tschechiens, gestern mitteilte, soll mit dieser Maßnahme ein Übergreifen der Maul- und Klauenseuche (MKS) verhindert werden. Von der Schließung sind vor allem Fußgängergrenzübergänge betroffen.
An den nicht geschlossenen Übergängen wurden Vorkehrungen zur Desinfektion getroffen. Nach Tschechien dürfen keine Lebensmittel aus tierischen Produkten eingeführt werden.
Mit Behinderungen muss an den deutsch-tschechischen Grenzübergängen gerechnet werden.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!