19.07.2005
Sonderausstellung über Willibakd Russ
(DTPA/FM) MARKTREDWITZ: Das Egerland-Museum Marktredwitz zeigt seit dem 13. Juli die prämierte Ausstellung „Willy Russ – Bildhauer und Keramiker (1888 – 1974)“. Willibald Russ kam 1888 in Schönfeld zur Welt. Sein künstlerisches Talent sowie ein Stipendium ermöglichten ihm den Besuch der Fachhochschule für Keramik. Er erreichte die Ausbildung im Zeichnen und Modellieren. Sein Weg führte ihn nach Wien, um an der dortigen Kunstgewerbeschule ein Studium der Bildhauerei zu absolvieren.
Durch zahlreiche Aufträge und engen Kontakt zu dem Architekten Ernst Lichteblau konnte er sich einen Namen machen und entwickelte sich zu einem der gefragtesten Künstler Wiens. Mit einer für ihn typischen liebenswürdigen, anmutigen und lebendigen Gestaltungsweise modellierte er seine Figuren.
Die Sonderausstellung würdigt vom 14. Juli – 6. November das Leben und Wirken des gebürtigen Egerländers. Zuvor hatte sie ihre erste Präsentation in Eger.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!