29.06.2005
Ferienstraße Silberstraße mit Abzweig nach Böhmen?
(DTPA/MT) HARTENSTEIN: Die bisher sich durch Sachsen schlängelnde Ferienstraße Silberstraße könnte irgendwann einen Abzweig ins böhmische Nachbarland bekommen. Bei einer Pressekonferenz im Hotel „Waldidyll“ bei Hartenstein sagte Konrad Barth, dass er bald nach Brüssel reist. Dort will er den Grundstein für ein grenzübergreifendes Projekt legen. Von tschechischer Seite habe er positive Signale erhalten.
Außerdem wurde von den Verantwortlichen der Ferienstraße Silberstraße für die Museumstour 2005 geworben. Insgesamt 57 Museen – darunter zahlreiche Besucherbergwerke – nehmen daran teil. Eine genaue Übersicht steht im Internet unter www.silberstrasse.de.
Wie bereits in den Jahren zuvor gibt es für den nachgewiesenen Besuch von zehn musealen Einrichtungen bzw. Besucherbergwerken einen „Silberling“. Leitmotiv ist in diesem Jahr der sächsische Prinzenraub vor 550 Jahren.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!