29.06.2005
Ausstellung zur grenzüberschreitenden Förderung
(DTPA/MT) SCHWARZENBERG: Eine Ausstellung über das Förderprogramm Interreg III A ist im Schwarzenberger Bürgerbüro des CDU-Landtagsabgeordneten Alexander Krauß zu sehen. Bis zum 10. Juli können sich Bürger, Vereine und Kommunen auf Schautafeln über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik informieren. Mit dem Programm werden zum Beispiel Projekte im Verkehr, Umweltschutz und Tourismus unterstützt. Das Bürgerbüro liegt in der Oberen Schlossstraße 11 und hat täglich von 9 bis 18 Uhr.
„Das Programm Interreg III A ist eine hervorragende Möglichkeit, um das Zusammenwachsen von Tschechien und Sachsen zu fördern“, sagte CDU-Landtagsmitglied Alexander Krauß (Bild). 92,5 Millionen Euro stünden insgesamt zur Verfügung. Der Landkreis Aue- Schwarzenberg gehöre wegen seiner Grenzlage zum Fördergebiet.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!