24.06.2005
Frauenkirchenfreunde beenden Internat. Radtour
(DTPA/FM) DRESDEN: Rund 700 km haben die Frauenkirchenfreunde aus München hinter sich gebracht, wenn sie heute (24. 05., ca. 17.45 Uhr) in Dresden ankommen. Von Krakau über Dresdens Partnerstadt Breslau führte die sechste internationale Radtour zugunsten der Dresdner Frauenkirche. Am 17. Juni waren acht Radler vom Verein Freunde der Dresdner Frauenkirche in München e. V. in Krakau gestartet. Unterwegs wurde die Gruppe immer wieder von Radlern aus den Orten begleitet, durch die die Tour führte.
„Ein Stern für Dresden“, wie die Tourenserie überschrieben ist, begann im Jahr 1995 von München aus. Es folgten weitere Touren u.a. von Newcastle über die Partnerstädte Coventry und Hamburg oder von Paris über Straßburg und von Budapest über Prag nach Dresden. Beinahe in der geografischen Mitte des Sterns, der von den Ausgangspunkten der Touren gebildet wird, liegt die Frauenkirche als Ort der Begegnung für alle Menschen, die dauerhaft in Frieden und Verständigung miteinander leben möchten, so die Veranstalter.

Kontakt: www.fdf-m.de

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!