07.06.2005
Tschechisches Abwasser fließt über die Grenze
(DTPA/SR) JOHANNGEORGENSTADT/ POTUCKY: Ab Mitte 2005 sollen die Abwässer aus dem tschechischen Potucky in der modernen Zentralkläranlage Johanngeorgenstadt gereinigt werden. Der Abwasserentsorgungsvertrag zwischen den Wasserwerken Westerzgebirge und der Gemeinde Potucky stellt nicht nur für die zukünftigen Partner, sondern für die gesamte deutsche Abwasserbranche eine rechtliche Neuerung dar.
Unmittelbar am Grenzübergang zu Tschechien, in Potucky, werden in diesen Tagen verschiedene Bauarbeiten zur Fertigstellung des gemeinsamen Projektes durchgeführt. Ende Mai wurde der Mess- und Kontrollschacht für den Abwasseranschluss aufgesetzt. Dabei handelt es sich um ein 45 Tonnen schweres Fertigteil.
Der Anschluss von Potucky an das Abwassernetz von Johanngeorgenstadt erfolgt am 14. Juli dieses Jahres.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!