27.05.2005
Minister Winkler lädt zur Grenzlandkonferenz
(DTPA/MT) DRESDEN/ MARKERSBACH: Mit der ersten Grenzlandkonferenz am kommenden Montag, dem 30. Mai, will Staatsminister Hermann Winkler zusammen mit Landräten, Bürgermeistern, Abgeordneten, Vereinen und Verbänden und Bürgern Bilanz ziehen zum ersten Jahrestag der Erweiterung der Europäischen Union. Um 19 Uhr beginnt die Konferenz im „Kaiserhof“ in Markersbach.
Hermann Winkler, Chef der Staatskanzlei und in der Staatsregierung zuständig für Europafragen, wird mit einem kurzen Referat den Abend inhaltlich eröffnen. Landrat Karl Matko (Bild) wird zuvor das sächsisch-tschechische Projekt von Erziehern und Kinder der Johanniter-Kindertagesstätte Oberwiesenthal vorstellen.
Auf dem Podium debattieren dann mit Minister Winkler der Landrat des Vogtlandkreises, Tassilo Lenk, der Präsident der IHK Südwestsachsen, Michael Lohse und Dieter Kroll, Leiter der Polizeidirektion Südwestsachsen. Die Moderation des Abends liegt in den Händen von Udo Lindner, geschäftsführender Redakteur der Freien Presse.
Die Veranstaltung ist öffentlich.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!