19.05.2005
Sozialpartnerschaftliche Regionalpolitik stärken
(DTPA/AB) BERLIN: Die EU-Kommissarin für Regionalpolitik Danuta Hübner spricht sich für starke Partnerschaften in den Grenzregionen aus. Sie betonte, dass die Rolle der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände bei der Programmierung und Umsetzung der europäischen Strukturpolitik und ihrer Förderinstrumente für die Periode 2007 bis 2013 wesentlich sein wird.
Auf einer Konferenz der DGB Bezirke Berlin-Brandenburg, Sachsen, Nord und Bayern in Kooperation mit der Hans-Böckler-Stiftung am Donnerstag in Berlin lud Frau Danuta Hübner die Gewerkschaften zu einer engeren Zusammenarbeit mit der EU-Kommission ein.
Unter dem Titel „Grenzregionen ein Jahr nach der EU-Erweiterung“ erörterten 120 Vertreterinnen und Vertreter von Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden, Politik, Verwaltung und Wissenschaft aus Deutschland, Polen und Tschechien die Entwicklungschancen der grenznahen Räume und zogen eine positive Bilanz der von der Europäischen Kommission geförderten "Grenzlandinitiative für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von der Ostsee bis zu den Alpen“ die von den DGB Bezirken im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzraum in den vergangenen zwei Jahren durchgeführt wurde.
Die Grenzlandinitiative konnte auf die bereits seit den 90er Jahren bestehenden Strukturen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit in den Interregionalen Gewerkschaftsräten Pomerania, Viadrina, Elbe-Neiße und BoBa aufbauen und damit konkrete arbeitnehmerorientierte Ansätze in den Grenzräumen entwickeln und umsetzen.
Die Interregionalen Gewerkschaftsräte im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzraum wurden gegründet, um die Integration der Nachbarländer Polen und Tschechien in die Europäische Union zu unterstützen und das soziale wie wirtschaftliche Zusammenwachsen der Grenzräume arbeitnehmerorientiert zu fördern.
Ausführliche Informationen unter: http://www.grips-initiative.de

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!