12.05.2005
Maschinenbauforum in Leipzig
(DTPA/MT) LEIPZIG: Am 21. Juni 2005 trifft sich die Maschinenbaubranche im Congress Center Leipzig zum Internationalen Maschinenbauforum, das unter Schirmherrschaft des Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Thomas Jurk steht. Die Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH findet parallel zur Zuliefermesse "Z 2005" und der Spezialmesse "mechatronic" statt. Partner sind die Tschechische Republik, die Leipziger Messe GmbH, die Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen VEMAS und das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU. Die Anmeldefrist zur Teilnahme läuft bis zum 31. Mai 2005.
"Für die vorwiegend kleinen und mittleren Unternehmen sind Kooperationen und grenzüberschreitende Netzwerke eine wichtige Voraussetzung, um neue Wachstumsmärkte zu erschließen. Das Internationale Maschinenbauforum bietet hervorragende Chancen, Kontakte zu knüpfen und sich über neueste Technologien zu informieren", sagt dazu Schirmherr Thomas Jurk. "An der geographischen Schnittstelle zwischen dem neuen und dem alten Europa kann es für eine solche Konferenz wohl kaum einen besseren Ort als Leipzig geben", so Jurk weiter.
Moderiert wird das Forum von Prof. Reimund Neugebauer, Leiter des Fraunhofer IWU. Darin diskutieren Fach- und Führungskräfte aus aller Welt über Wachstumspotenziale sowie Marktchancen der Branche vor dem Hintergrund der Globalisierung. "Die Schlüssel für die weitere technologische Führerschaft im globalen Wettbewerb sind interdisziplinäres Denken und Handeln. Es gilt, Synergien in innovative Produkte umzusetzen", erläutert Prof. Neugebauer das Anliegen. In Workshops werden Wirtschaftlichkeitspotenziale, länderübergreifende Kooperationen und Netzwerke sowie technologische Innovationen vorgestellt.
Ein Sächsisch-Tschechischer Abend im Beisein der Schirmherren Thomas Jurk und des tschechischen Vizeministers für Industrie und Handel Martin Tlapa am 21. Juni und Betriebsbesuche bei den Chemnitzer Erfolgsunternehmen Niles-Simmons, Siemens und Fraunhofer IWU am 22. Juni 2005 runden das Programm ab. Die "Z 2005" bietet mit den Einkäufertagen und dem Branchentreffen CONTACT weitere Synergieeffekte für das internationale Branchenpublikum.
Weitere Informationen über das Programm und zur Anmeldung für das Internationale Maschinenbauforum 2005 gibt es auf der Homepage der Wirtschaftsförderung Sachsen: http://www.wfs.sachsen.de.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!