09.05.2005
SSK Talent Plzen dominiert Handball-Großturnier
(DTPA/FM) AUE: Das größte Handball-Nachwuchsturnier in den neuen Bundesländern erforderte vom 5. bis zum 7. Mai gleich elf Sporthallen im Westerzgebirge und die Sachsenhalle Chemnitz als Austragungsorte. Die SG Nickelhütte Aue als Veranstalter konnte ihren Vorjahressieg im Supercup 2005 zwar nicht wiederholen; trotzdem war die Stimmung gut. Denn das Team war bei dieser Gesamtwertung immerhin punktgleich mit dem Sieger SSK Talent Plzen. Die Entscheidung musste durch Auslosung gefällt werden.
Das 10. Internationale Handball-Nachwuchs-Turnier der SG Nickelhütte Aue war wieder ein Turnier der Superlative. 70 Jugendmannschaften aus Deutschland und Tschechien spielten in acht Altersklassen um Punkte und den Einzug ins Finale. Das Handballturnier ist aber auch ein Gedenkturnier: Die Veranstalter widmeten es dem früheren Gesellschafter ihrer Firma, Siegfried Jakob. Der 1999 gestorbene Jakob hatte die Nickelhütte 1991 gekauft und seitdem auch den Nachwuchssport gefördert.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!