04.05.2005
Künstler kochen für Künstler und andere Menschen
(DTPA/MT) LINDLAR: Ein Land und seine Kultur entdeckt sich leichter über den Gaumen. Diese Erfahrung hat jeder schon einmal gemacht. Das VII. FORUM OSTWEST widmet sich deshalb auch dem Thema Kunst und Küche. Polnisch, tschechisch und slowakisch kulinarisch zu erfahren ist an drei Freitagen im Juni im „Haus voll Kunst“ der artgenossen in Lindlar möglich. Dort wurde ein eigener Brauch kreiert: „Künstler kochen für Künstler und andere Menschen ...“ Im Restaurant Café „artgenossen“ in Lindlar schwingen jeweils am Freitag 10., 17. und 24. Juni 2005 Margaux Kier, Josef Šnobl und Milan Sládek den Löffel in der Küche. Die Künstler wählen die Menüs aus und der Profi-Koch des Restaurants artgenossen kocht nach ihren Angaben. Jeder erläutert auf seine Art, was es mit den Köstlichkeiten auf dem Teller so auf sich hat.
Das Kulturbüro des Rheinisch-Bergischen Kreises empfiehlt schon heute, sich rechtzeitig einen Platz zu reservieren. Das Restaurant Café artgenossen, Pollerhofstraße 35 - 37 in 51789 Lindlar, ist telefonisch unter 02266/ 901280 erreichbar, Fax 02266/ 9012899, mail info@artgenossen-gmbh.de, Internet www.artgenossen-gmbh.de. Der Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 19,00 €. Also, Polnische Kunst und Küche am 10., tschechische am 17. und slowakische am 24. Juni 2005.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!