03.05.2005
Metropolregion und Euregio
(DTPA/MTL) MARKTREDWITZ: Zu einem Vortrag über das derzeit viel diskutierte Thema „Metropolregionen“ lädt die EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Bayern e.V. für Montag, 9. Mai, um 19.30 Uhr in das Egerland- Kulturhaus in Marktredwitz ein. Referent ist der Bayreuther Regionalwissenschaftler Professor Dr. Jörg Maier. Das offizielle Thema lautet: „Die Diskussion über die „Metropolregionen“ und deren Konsequenz für den ‚Zwischenraum’ EUREGIO EGRENSIS“.
In der Kommunal- und Regionalpolitik werde seit einigen Monaten viel spekuliert über die Bedeutung und Auswirkungen etwa einer Metropolregion Nürnberg, so die Euregio in der Terminankündigung. Es gehe dabei unter anderem um die Frage, welche Landkreise und Städte in Oberfranken und in der Oberpfalz sich zu dieser Metropolregion zugehörig fühlen. Auch bestehe vielfach Unklarheit darüber, ob und wie sich die europäische Förderpolitik in Zukunft auf diese neue regionale Einstufung konzentrieren wird. Die EUREGIO EGRENSIS als grenzüberschreitende Region im „Vierländereck“ Bayern, Sachsen/Thüringen und Böhmen sehe sich eigentlich genau zwischen den großen Agglomerationsräumen Nürnberg/Erlangen, Halle/Leipzig und Prag gelegen und müsse sich daher eingehend mit dieser Thematik beschäftigen.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!