02.05.2005
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Raumentwicklung
(DTPA/MT) DRESDEN: Im Rahmen der Europawoche 2005 wird das Sächsische Innenministerium die transnationale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Raumentwicklung intensivieren. Dazu findet unter dem Motto: „Grenzüberschreitende und transnationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Raumentwicklung“ am 03. und 04. Mai 2005 im Innenministerium die konstituierende Sitzung einer "Sächsisch-Böhmischen Arbeitsgruppe Raumentwicklung" statt. Sie dient der Umsetzung des Sächsischen Landesentwicklungsplans, dessen Ziel u. a. die Vertiefung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Nachbarländern Polen und Tschechien ist.
Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung sollen Themen erörtert werden, die für ein Zusammenwachsen des sächsisch-böhmischen Grenzraumes von besonderer Bedeutung sind. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Beiträge und Diskussionen zur Umsetzung der EU-Gemeinschaftsinitiative Interreg, zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, zum vorbeugenden Hochwasserschutz, zur Lokalisierung des großflächigen Einzelhandels und zur Nutzung der Windenergie im Grenzraum.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!