29.04.2005
Noch Plätze für Musik-Workshop „Musica Communis“
(DTPA/FM) FREYUNG: Für den Musik-Workshop „Musica Communis“ vom 19. bis zum 29. Mai gibt es noch einige freie Plätze. „Musica Communis“ wird im Freilichtmuseum Finsterau (Nationalpark Bayerischer Wald) veranstaltet. Es ist ein mittelalterliches Musik-Workcamp für Jugendliche aus Deutschland, Tschechien und Österreich. Stefan Spatz, Leiter der Musikakademie „Big Bang“ in Passau, geht mit den Teilnehmern auf eine Entdeckungsreise zu den musikalischen Wurzeln des Bayerischen Waldes/Šumava. Die Musik dient dabei als Kommunikationsmittel und ermöglicht Verständigen und Verstehen - über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg.
Veranstalter ist die United Scene Group e.V. aus Freyung, die mit „Musica Communis“ in eine neue Saison startet. Die musikalische Jugendbegegnung wird gefördert durch den Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, die EU-Gemeinschaftsinitiative Interreg III A (EFRE), den Kreisjugendring Freyung-Grafenau, den Kooperationspartner Freilichtmuseum Finsterau und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen, und Jugend.

Infos & Anmeldeformular: www.usg-online.de

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!