15.04.2005
Dresdner Rathaus zeigt Werke von Keramiker-Treffen
(DTPA/FM) DRESDEN: Am 12. April eröffnete die Ausstellung „Internationale keramische Bildhauerei – Boleslawiec/Bunzlau 2004“ im Lichthof des Dresdner Rathauses. Gezeigt werden die Ergebnisse des Internationalen Pleinairs für Keramiker und Bildhauer, das 2004 in der niederschlesischen Töpferstadt Bunzlau stattfand. Dresdens Europabeauftragter Jörn Timm eröffnete die Ausstellung gemeinsam mit dem Stadtpräsidenten von Bunzlau, Piotr Roman.
Die Ausstellung ist vom 13. April bis 4. Mai 2005 zu sehen. 23 Künstler aus Polen, der Tschechischen Republik, Dänemark, Kanada, den USA, Japan, Korea und Taiwan hatten 2004 an dem internationalen Künstlertreffen teilgenommen, das seit 40 Jahren alljährlich in der Töpferstadt Bunzlau organisiert wird. Im vergangenen Jahr wurde diese Veranstaltung mit dem niederschlesischen Kulturpreis „Erfolgsschlüssel“ ausgezeichnet.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!