27.02.2005
Grenzüberschreitende Öffentlichkeitsarbeit
(DTPA/ak) AUERBACH: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf deutscher und tschechischer Seite war Inhalt eines Workshops, der im Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH stattfand. Der Informationsaustausch in der Grenzregion Vogtland und dem Bezirk Karlovy Vary/ Karlsbad ist bis auf Ausnahmen nicht vorhanden, vor allem in den Medien. Oft liegt es an mangelnder Erfahrung oder Kenntnissen im Umgang mit den Medien des Nachbarlandes. Da der Austausch, vor allem nach der EU-Erweiterung, immer wichtiger wird, hat das Bildungsinstitut PSCHERER im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes EUREFO gemeinsam mit der Euregio Egrensis AG Vogtland/Westerzgebirge e. V. diesen organisiert. Teilgenommen haben Vertreter verschiedener Unternehmen, Institutionen und Ämter der Region Vogtland und Karlovy Vary/Karlsbad, wie der Verkehrsverbund Vogtland, das Regionalamt Karlsbad, die Euregio Egrensis, der Tourismusverband.
Im ersten Teil gab Stephan Trutschler, freier Journalist und Inhaber eines Pressebüros Informationen und Anregungen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Sachsen. Er erläuterte die Medienlandschaft und deren Besonderheiten, angefangen beim Aufbau eines eigenen Presseverteilers bis hin zur Gestaltung von Pressemitteilungen. Hilfreich für die Teilnehmer/innen waren vor allem die Tipps aus der Praxis.
Im Anschluss erläuterte Vladislav Podracký, freier Journalist im Karlbader Bezirk, die Besonderheiten auf tschechischer Seite, was natürlich speziell für die deutsche Seite interessant war. Er gab hilfreiche Tipps, wie z. B. dass die Informationen nicht nur übersetzt sein, sondern auch den Interessen des Nachbarlandes entsprechen sollen. Auch gibt es Unterschiede bei Leserschaft, Abonnements sind eher eine Seltenheit.
Durch den Austausch beider Seiten erkannten die Teilnehmenden auch, dass das Wissen über die unterschiedlichen Mentalitäten sehr hilfreich für eine erfolgreiche grenzüberschreitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sehr wichtig ist.
Die Anwesenden nutzten die Veranstaltung, um ihre spezifischen Fragen, Interessen und Probleme zur Sprache zu bringen. Auch wurden neue Kontakte für weitere grenzüberschreitende Aktivitäten geknüpft.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!