27.02.2005
Startschuss für Internationale Assistentenklasse
(DTPA/MT) PIRNA: Den Start in eine erfolgreiche Karriere in Hotellerie und Gastronomie „made in Germany“ bietet die Hotelfachschule Pirna ab dem kommenden Schuljahr jungen Abiturienten aus Mittel- und Osteuropa. In einer „Internationalen Klasse“ werden junge Leute aus Polen, Tschechien und Ungarn Seite an Seite mit deutschen Schülern die Ausbildung zu „Staatlich geprüften Assistenten für Hotelmanagement“ durchlaufen.
„Wir haben seit Bestehen der Hotelfachschule Pirna einen unserer Schwerpunkte auf die Internationalisierung der Ausbildung gelegt“, sagt die Schulleiterin Karin Zimmermann. „Das beweisen zahlreiche EU-Projekte und in der ganzen Welt arbeitende Praktikanten bzw. Absolventen unserer Schule. Nun wollen wir den kulturellen Dialog durch die Vielfalt verschiedener Nationalitäten vor Ort an unserer Schule weiter führen.“
In der dreijährigen Ausbildung zu „Staatlich geprüften Assistenten für Hotelmanagement“ erwerben die jungen Leute kaufmännisches Wissen in Verbindung mit fundierten Kenntnissen in Hotellerie und Gastronomie. Vier Betriebspraktika von insgesamt 12 Monaten, davon 5 Monate im fremdsprachigen Ausland, bereiten die zukünftigen Assistenten praxisorientiert auf ihre zukünftigen Aufgaben vor.
Des Weiteren stehen zwei Fremdsprachen Englisch und Französisch auf dem Stundenplan. Erfolgreiche Absolventen der Assistentenausbildung haben außerdem die Gelegenheit, innerhalb nur eines Jahres an der Hogeschool Zeeland in Vlissingen, Holland, ein Aufbaustudium zu absolvieren und den „Bachelor of Business Administration“ zu erwerben.
Schulleiterin Zimmermann betont: „Hier bietet sich für eutsche und internationale Teilnehmer die Möglichkeit, innerhalb von 4 Jahren 2 Abschlüsse zu erreichen, für die an sonst 6 Jahre benötigen würde. Darüber hinaus kann man gegenüber zukünftigen Mitbewerbern auf dem Arbeitsmarkt mit umfangreichen Sprachkenntnissen auftrumpfen.“
Die Hotelfachschule Pirna schnürt speziell für Teilnehmer us Tschechien ein günstiges Finanzpaket: In nur 6.000 Kc monatlich sind Schulgeld, Unterkunft und Halbpension enthalten.
Weitere Informationen zu diesem Ausbildungsgang erhalten interessierte Abiturienten aus Mittel- und Osteuropa bei der Auslandsbeauftragten Gesine Kelling unter: Gesine.Kelling@hotelfachschule.srh.de oder Tel.: +49 – 3501/76 83-68 sowie im Internet unter http://www.hotelfachschule.srh.de oder am Tag der offenen Tür, den 13. März 2005 ab 10.00 Uhr.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!