07.02.2005
Jurk will Zusammenarbeit weiter vertiefen
(DTPA/MT) DRESDEN: Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk (SPD, Bild) will am kommenden Mittwoch (09.02.) in Prag nach Auskunft seines Ministeriums „erörtern, wie die enge, freundschaftliche Zusammenarbeit von Sachsen und Tschechien weiter vertieft werden kann“. Bei Gesprächen in drei Ministerien wird es unter anderem um die Fortsetzung des 1999 gestarteten Tschechisch-Sächsischen Wirtschaftsforums, den Auf- und Ausbau länderübergreifenden Unternehmensnetzwerke und Kooperationen, gemeinsame Verkehrsprojekte wie die Autobahn Dresden-Prag (A 17/D 8) oder die Öffnung weiterer Grenzübergänge gehen.
Nach den USA und Frankreich ist Tschechien der wichtigste Außenhandelspartner Sachsens.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!