31.01.2005
Dresdner OB zum POLIS- Sprecher gewählt
(DTPA/FM) BRÜSSEL/DRESDEN: In der heutigen (31.01.) Sitzung des Vorstandes des europäischen Städtenetzwerkes POLIS in Brüssel sind Oberbürgermeister Ingolf Roßberg und sein Amtskollege aus Hampshire zu den Sprechern des Ausschusses "Mobilität und Effizienz" gewählt worden. Die Sprecher der insgesamt vier POLIS- Ausschüsse vertreten die Interessen des Netzwerkes gegenüber der EU-Kommission und dem Europäischen Parlament. Dresdens Europabeauftragter Jörn Timm nahm in Vertretung von OB Roßberg an der Sitzung in Brüssel teil.
Die Landeshauptstadt Dresden ist seit 1. Januar 2004 Mitglied in dem europäischen Netzwerk POLIS (www.polis.org). Aufgabe des Netzwerkes ist es, innovative Lösungen für kommunale Verkehrs- und Umweltprobleme zu entwickeln.
POLIS umfasst zur Zeit etwa 65 Städte und Regionen in 17 Ländern. Mitglieder sind Kommunen, regionale Behörden, Mobilitätsagenturen, ÖPNV-Anbieter, Verkehrsbehörden und Forschungsinstitute. "Wir erwarten von der Zusammenarbeit in dem Netzwerk vor allem Unterstützung bei der Entwicklung von EU-Projekten und eine internationale Vermarktung der Stadt Dresden als Kompetenzzentrum für Verkehrsplanung und Wissenschaft," so Oberbürgermeister Ingolf Roßberg.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!